Horizon 2020 Projekt PRO-Heritage – Erfolgreicher Abschluss

Das Horizon 2020 Projekt PRO-Heritage ging im Februar 2022 in die Verlängerung und nutzt die Zeit für Verbesserungen. Trotzdem erreichte das Projekt im Original-Zeitrahmen rund 80% der geplanten Projektergebnisse. So konnte die Hofburg Wien beispielsweise ihren Energieverbrauch von ca. 200 auf rund 80 kWh pro m² und Jahr senken und diese Erkenntnisse in das Projektergebnis einfließen lassen. Bis Ende Juli werden nun die notwendigen Face-to-Face Trainings durchgeführt, die auch die geplanten Zertifizierungen liefern.


Insgesamt finden im Juli 2022 vier „Energy Expert for Cultural Heritage“ Kurse in Portugal, Österreich, Spanien und der Slowakei statt. Insgesamt rund 300 Fachleute aus dem Kulturerbe-Bereich werden zertifiziert und bilden die Basis für eine geplante Einsparung von rund 45 TJ/Jahr und fünf EU-Ländern (inkl. UK).


Ab Herbst 2022 wird der Kurs „Energy Expert for Cultural Heritage“ von The European Heritage Academy/EHA im Normalbetrieb angeboten. Termine für die nächsten Kurse finden Sie auf der Website der EHA.


Erfreulicherweise erregt das Projekt PRO-Heritage und seine Ergebnisse immer mehr Aufmerksamkeit in Europa. So war das Konsortium zu einem Webinar des Projekts EDINA „Energy-efficient development of special revitalisation zones and urban area” eingeladen, welches Teil der Europäischen Klimaschutzinitiative (EUKI) ist.


Auch bei einer EU-weiten Netzwerkdialog-Veranstaltung des Projekts SOAR am 28. Juni 2022 wurde PRO-Heritage vorgestellt.


Weiters wurde das Konsortium angefragt, das Projekt für eine Broschüre mit Titel „Greening the Creative Europe Programme“ einzureichen. Außerdem ist PRO-Heritage im Gespräch für einen Vortrag in der Cultural Heritage Expert Group, die derzeit eine Stellungnahme zum Entwurf der Neufassung der Energie Effizienz Richtlinie erarbeitet.
Am 7. Juli 2022 findet in Cascais, PT, ein Dissemination Event statt. Gastgeber ist die Portugiesische Präsidentschaftskanzlei, die auch Partner im Projekt PRO-Heritage ist.


Mehr zum Horizon 2020 Projekt PRO-Heritage und die fertiggestellten Produkte finden Sie hier.

Newsletter