Horizon 2020 Projekt PRO-Heritage – erste Halbzeit

Das Horizon 2020 Projekt PRO-Heritage läuft seit nunmehr eineinhalb Jahren und die Partner haben den Zwischenbericht eingereicht.

Erste Produkte wie die Länderberichte, und die Liste der Best Practice Beispiele, sowie das darauf aufbauende Curriculum sind fertiggestellt. Am 14. Oktober 2020 hat die erste Fachtagung zu PRO-Heritage in der Kartause Mauerbach stattgefunden. Diese Veranstaltung hat teilweise den bisherigen Europäischen Kongress über die Nutzung, Bewirtschaftung und Erhaltung historisch bedeutender Gebäude ersetzt, was der anhaltenden Covid19 Krise geschuldet war. Auf Grund der wieder gestiegenen Infektionszahlen konnte die Veranstaltung sowohl onsite wie auch online besucht werden. Das Programm der Fachtagung steht hier zur Verfügung.

Bei dieser Veranstaltung ging es natürlich um die Inhalte von PRO-Heritage. Also Weiterbildung von SpezialistInnen im Bereich Energieeffizienz und erneuerbare Energien für gebautes Kulturerbe – und was im Projekt bisher erreicht wurde.

Wie beim letzten Projektmeeting am 18. und 19. Juni 2020 trafen sich die Partner auch für die Fachtagung wieder online. Trotz dieser Herausforderung hat das Team konstruktiv gearbeitet und den Projektplan neu abgestimmt. Mehr zum Horizon 2020 Projekt PRO-Heritage und die ersten fertiggestellten Produkte finden Sie hier.

Projekte & Events
12. Oktober 2021
Newsletter