Kulturerbesiegel Hofburg Wien – ein großes Ganzes

Nach vier Jahren erfolgte das erste Monitoring durch die VertreterInnen des Kulturerbe-Siegels der EU Kommission. Eine Fülle von Fotos und Berichten wurde auf den Weg nach Brüssel geschickt. Im Monitoring wird geprüft, wie weit versprochene Maßnahmen umgesetzt sind und ob das Siegel weiterhin zu Recht getragen wird. Also spannende Momente für die Eigentümerin BHÖ, die derzeit auf das Feedback wartet.

Ein wichtiges Element des EHL Konzepts der Hofburg Wien ist der Gesamt-Auftritt des riesigen Gebäudekomplexes – mit 240.000 m² die größte zusammenhängende historische Profan-Anlage in Europa. Bisher traten nur eine Reihe von NutzerInnen öffentlich in Erscheinung – wie beispielsweise das Kunsthistorische Museum, das Museumsquartier oder das Sisi Museum.

Mit der fast fertigen EHL-Website der Hofburg Wien wird erstmals das gewaltige Ausmaß der Anlage deutlich: immerhin 2.600 Räume, 18 Trakte und 19 Höfe. Es befinden sich hier 16 Museen von Weltrang, mit 69 Sammlungen und insgesamt 12,5 Millionen Büchern und Objekten.

Die Hofburg Wien hat über die Jahrhunderte in vielen politischen Entscheidungen eine Rolle gespielt. Auf Grund dieser Ereignisse, die auch großen Einfluss auf ganz Europa hatten, wurde der Hofburg Wien das Europäische Kulturerbe-Siegel verliehen. Allerdings darf sich ein/e TrägerIn auf dieser Verleihung nicht ausruhen. Deshalb sind natürlich noch weitere Schritte für die Kulturerbesiegel- Stätte Hofburg Wien geplant.

Mehr zu EHL und der neuen Hofburg Wien Website gibt es in einem speziellen NewsTicker demnächst.

Projekte & Events
15. Oktober 2020
14. Oktober 2020
13. Oktober 2020
Newsletter